Maschinelle Übersetzung – Neue Möglichkeiten

Neural Machine Translation (NMT) oder neuronale maschinelle Übersetzung beruht auf der künstlichen Intelligenz und hat den Markt der maschinellen Übersetzung in jüngster Zeit neugestaltet. Sie ist dem menschlichen Gehirn nachempfunden und aus dem Alltag der professionellen Übersetzer kaum mehr wegzudenken.

Dank der jüngsten rasanten Fortschritte im Bereich der maschinellen Übersetzung ist heute ein rein maschinell übersetzter Text in seinen Grundzügen durchaus verständlich. Will man jedoch mehr als eine grobe Inhaltswiedergabe, stösst die Maschine rasch an ihre Grenzen. Zwar lernt sie schnell die Norm zu erkennen und schlägt dementsprechend die meistverwendeten Übersetzungen vor. Doch kann sie weder mehrdeutige Wörter und Sätze richtig interpretieren noch Besonderheiten spezifischer Sachgebiete oder kultureller Gepflogenheiten berücksichtigen. Ebenso geht im maschinellen Prozess Emotionalität und Kreativität verloren. Wird z. B. im Marketing ein Produkt firmenspezifisch benannt, um sich von der Konkurrenz abzuheben, so wird dies die Maschine weder erkennen noch entsprechend wiedergeben können.

Menschliches Zutun ist unumgänglich
Um die Effizienz der maschinellen Übersetzung ohne Qualitätseinbussen zu nutzen, braucht es die menschliche Mitarbeit. Diese erfolgt in zwei den Workflow der Maschine komplementierenden Prozessen: im Pre- und im Post-Editing.

Das Pre-Editing oder die Vorbearbeitung eines Textes besteht darin, ihn vor der automatischen Übersetzung zu optimieren. Fehler in Grammatik, Interpunktion und Rechtschreibung werden korrigiert, Zweideutigkeiten beseitigt und Strukturen vereinfacht, damit die Maschine unter den besten Bedingungen arbeiten kann.

In der Phase des Post-Editings überprüft der professionelle Übersetzer oder Linguist das Ergebnis der maschinellen Übersetzung auf semantische und linguistische Fehler und korrigiert diese. Es wird unterschieden zwischen einfachem Post-Editing (light post-editing) und umfassendem Post-Editing (full post-editing). Während sich Ersteres hauptsächlich auf die Übertragung der richtigen Bedeutung konzentriert, ohne sich für den Stil zu interessieren, zielt Letzteres darauf ab, die Qualität einer rein menschlichen Übersetzung zu egalisieren. Das einfache Post-Editing reicht durchaus für informelle Texte oder interne Kommunikationen, die nicht veröffentlicht werden.

Für alle anderen Texte liefert die NMT qualitätsvolle Basistexte und führt im Übersetzungsalltag zu einer beachtlichen Effizienzsteigerung. Von Fachpersonen eingesetzt, und mit den richtigen Übersetzungstools kombiniert, führt die NMT zu schnelleren und kostengünstigeren Übersetzungen. Dies ohne jegliche qualitative Einbusse, in Übereinstimmung mit Corporate Wordings und vor allem zugeschnitten auf das Zielpublikum.

Bei Konrad Uebersetzungen GmbH setzen wir die neuesten Technologien konsequent ein, sobald diese Sinn machen. Mit unserer Komplettlösung Trans4.0 profitieren Sie als unsere Kundin/ unser Kunde auf Wunsch von folgenden Optionen:

  • NMT, einfaches Post-Editing
  • NMT, umfassendes Post-Editing
  • Pre-Editing, NMT, einfaches Post-Editing
  • Pre-Editing, NMT, umfassendes Post-Editing

Mit der transparenten Preisgestaltung auf Zeitbasis – es wird nur die Zeit verrechnet, die wir effektiv brauchen – geben wir die Effizienzsteigerung gerne direkt an Sie weiter. Sie profitieren so von tieferen Kosten.

Sie wünschen weitere Informationen zu Trans4.0? Kontaktieren Sie uns. Wir stehen gerne zur Verfügung.

Zurück